Metanavigation: 


living.knowledge | WWU Münster  


Übersicht und Download-Möglichkeiten für die im Rahmen des Verbundprojektes Cooperation Experience entwickelten Tool-Prototypen.


Cooperation Manager

Um die Cooperation Experience Modellierungsmethode optimal unterstützen zu können, wurde eigens ein Softwarewerkzeug entwickelt – der Cooperation Manager. Der Cooperation Manager unterstützt alle drei Ebenen der Modellierungsmethode und sichert die Konsistenz der Inhalte durch einen bidirektionalen Abgleich zwischen den einzelnen Ebenen. Bei der Gestaltung des Cooperation Mangers wurde viel Wert auf die Benutzerfreundlichkeit und eine intuitive Bedienung gelegt, sodass die Nutzer ohne schriftliche Anleitung nach einer kurzen Einweisung  selbstständig eine Kooperation modellieren können. Für die Entwicklung des Cooperation Manager wurden die Anforderungen der potentiellen Nutzer erhoben, die die Nutzung nicht auf die Dokumentation der Prozessmodelle beschränken wollten. Der Cooperation Manager soll zusätzlich bei der Umsetzung der Prozesse genutzt werden und an Orten verfügbar sein, an denen kein Internetzugang möglich ist. Aus diesen Gründen wurde der Cooperation Manager als Client-basierte Software mit der Programmiersprache Java entwickelt. Für die lokale Speicherung der Daten auf dem Client wurde eine SQLite-Datenbank vorgesehen. Der Prototyp kann lokal gespeichert und direkt ausgeführt werden.

Der ausführbare Prototyp (für Windows) steht hier zum Download bereit (setzt Java-Installation voraus). Zudem kann hier auf eine Kurzanleitung im PDF-Format zugegriffen werden.

Letztes Update: 23.01.2017


Cooperation Experience-Informationsobjektmodellierungstool-Prototyp

Der Informationsobjektmodellierungstool-Prototyp dient der Erfassung von Metadaten und Strukturen zu Informationsobjekten, wie Dokumenten und Formularen. Die Entwicklung des Prototyps wurde von folgenden Zielen geleitet: (1) Detaillierte Modellierung von Informationsobjekten für die Anbindung an Erfahrbarkeitsumgebungen, (2) Implementierung eines Baukastens zur Berücksichtigung der Modularität von Informationsobjekten, (3) Implementierung von Schnittstellen zu anderen Mo­del­lie­rungs­tools und (4) intuitive Installation und Bedienbarkeit.

Der ausführbare Prototyp (für Windows und Linux) und der Quellcode stehen unter den Bedingungen der Apache License 2.0 hier zum Download bereit.


Cooperation Experience-App-Prototyp

Die Cooperation Experience-App ist ein Android-basierter Prototyp für Smartphones und Tablets, der auch Modellierungsunerfahrenen das „Erfahren“ von Prozessmodellen ermöglicht. Die App unterstützt die sequentielle und rollenspezifische Navigation durch BPMN-Kol­laborationsdiagramme, BPMN-Cho­reo­graphie­diagramme und icebricks-Prozessmodelle und ist somit zur Cooperation Experience Modellierungsmethode kompatibel. Ein integriertes Wiki mit kontextsensitiven Erläuterungen zu Prozessmodellelementen sowie einfachen Möglichkeiten zum Kommentieren von Modellinhalten erleichtern modellierungsunerfahrenen Nutzern den Einstieg in Prozessmodelle. In Verbindung mit einem für den Raspberry-Pi optimierten Workshop-System-Prototypen lassen sich weitere Funktionen, wie ein zentrales Workshop- und Prozess-Repository sowie eine nutzerübergreifende Kommentierung von Modellen und Modellelementen nutzen.

Der CXP-App-Prototyp, der Workshop-System-Prototyp und die entsprechenden Quellcodes stehen hier zum Download zur Verfügung. Eine Anleitung im PDF-Format zur Installation und Nutzung des CXP-App-Prototyps und des Workshop-System-Prototyps kann hier heruntergeladen werden.


Impressum | © 2017 WWU Münster