Subnavigation: 

Projekt

Metanavigation: 


living.knowledge | WWU Münster  


Projektstruktur

Die Partner des Konsortiums vereinen alle erforderlichen Kompetenzen und Projekterfahrungen zur systematischen und strukturierten Erarbeitung der Projektinhalte. Grundsätzlich gliedert sich das Konsortium in die geförderten Forschungspartner und die insbesondere die Evaluation und Dissemination unterstützenden Umsetzungspartner. Bei den Forschungspartnern wird weiter zwischen den für die grundlagenorientierte Forschung zuständigen Universitäten und den für die anwendungsorientierte Forschung verantwortlichen Unternehmenspartnern und der Verwaltung des Kreises Coesfeld unterschieden. Die Fachhochschule Münster übernimmt zwei Rollen. Zum einen ist sie für das Projektmanagement zuständig und übernimmt zum anderen eine Brückenfunktion zwischen den Konsortialpartnern für die grundlagenorientierte Forschung und den Partnern für die anwendungsorientierte Forschung. Die nachstehende Abbildung 1 veranschaulicht die Projektstruktur der Partner:

Struktur des Projektes Cooperation Experience
Abbildung 1: Struktur des Projektkonsortiums.

Dieser Aufgabenteilung entsprechend gliedert sich das Gesamtprojekt in die folgenden Teilvorhaben:

  • Die Fachhochschule Münster führt auf AZA-Basis das Teilvorhaben „Referenzmodell für den Bau und Betrieb von Gebäuden“ durch.
  • Die Stiftung Universität Hildesheim führt auf AZA-Basis das Teilvorhaben „Methodische Ansätze für die erfahrbare Integration“ durch.
  • Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster führt auf AZA-Basis das Teilvorhaben „Software-Prototypen für die erfahrbare Integration“ durch.
  • Der Kreis Coesfeld führt auf AZA-Basis das Teilvorhaben „Schnittstellen zwischen Wirtschaft und Verwaltung“ durch.
  • Die Bilfinger HSG Facility Management GmbH führt auf AZK-Basis das Teilvorhaben „Anwendungskontexte für den Bau und Betrieb von Gebäuden“ durch.
  • Die CLAAS Selbstfahrende Erntemaschinen GmbH führt auf AZK-Basis das Teilvorhaben „PSS Engineering für die erfahrbare Integration im Maschinenbau“ durch.

Impressum | © 2019 WWU Münster